Zwischen der Dr.-Eberle-Schule Nossen und der UKM Fahrzeugteile GmbH in Hirschfeld wurde am 01.10.2012 die inzwischen 5. Kooperationsvereinbarung seit 2008 geschlossen. In Anwesenheit von drei Klassenschülersprechern der 8. und 10. Klassen und

Ausbildungsverantwortlichem Herrn Thümmler tauschten Schulleiter Michael Janik und Personalleiter Marco Schlenkrich die unterschriebenen Vereinbarungen aus und besiegelten somit für ein weiteres Schuljahr die Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit. Zielstellung dieser Kooperation sind u. a. das Kennenlernen und Nutzen beruflicher Entwicklungsmöglichkeiten und die daraus resultierenden Anforderungen der Berufsausbildung sowie die Herausbildung von fachlichen und sozialen Kompetenzen für die berufliche Orientierung der Jugendlichen. Nutznießer sind vorallem die Schüler. Sie profitieren durch diese Kooperation insbesondere von einer praxisorientierten und verlässlichen Berufsorientierung bereits ab Klassenstufe 7. Beide Kooperationspartner vereinbarten gemeinsame Aktionen. So ist UKM bei der Berufswahlbörse der Schule vertreten oder nimmt an den Berufsberatungselternabenden der Kl. 8 im November 2012 teil. Das Unternehmen unterstützt die Woche der offenen Unternehmen sowie Girlsday und Boysday für Betriebserkundungen und bietet bei Bedarf Lehrerfortbildung an. Die Berufswahlpässe, in denen die Schüler alle Aktivitäten der Berufsorientierung dokumentieren und sammeln, werden durch UKM bestellt und mitfinanziert.

Diese Kooperationsvereinbarung ist heute ein verlässlicher und nicht mehr wegzudenkender Bestandteil des Berufsorientierungskonzeptes der Eberle-Schule und hilft beiden Seiten. Sie entwickelte sich zu einer mustergültigen Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Schule. Weitere Kooperationsvereinbarungen der Dr.-Eberle-Schule Nossen existieren mit dem Logistikunternehmen TNT und der Sparkasse Meißen.

Michael Janik

 

alt

 

alt