Ihk.wirtschaft - Redaktioneller Beitrag

Partnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen - die Schüler von heute sind die Auszubildenden von morgen


Schülerinnen und Schüler erleben die berufliche Ausbildung und die Arbeitsweise eines modernen Industrieunternehmens. Unter diesem Motto haben die Schollglas Technik GmbH Nossen und die Dr.-Eberle-Schule Nossen am 01.04.2015 eine Vereinbarung geschlossen.

Durch die Partnerschaft werden

Synergieeffekte genutzt. Die Vernetzung von Schule und Unternehmen unterstützt die praxisnahe Berufsorientierung und zeigt Perspektiven für das Berufsleben auf. Den Schülern wird die Vorbereitung auf die Berufswahl erleichtert.
Mit der Einbeziehung von konkreten Beispielen betrieblicher Abläufe in die Unterrichtsfächer werden die Schüler an Themen der Wirtschaft herangeführt.

Das Schulkonzept der Dr.-Eberle-Schule Nossen: „Kein Abschluss ohne Anschluss“ wird durch die Partnerschaft mit zusätzlichen Impulsen und Aktionen gefüllt.
Schollglas Technik möchte die Jugendlichen für die Berufe im gewerblich-technischen Bereich begeistern. Mit Betriebserkundungen und der Möglichkeit zur Durchführung von verschiedenen Praktika können die Schüler prüfen, ob die Aufgaben in dieser Branche für sie interessant sind. Sie setzen sich damit handlungsorientiert mit den verschiedenen Themen des Berufslebens auseinander. Das Unternehmen tritt frühzeitig mit den Schülern in Kontakt und präsentiert sich als attraktiver Arbeitgeber.

Bei der Schollglas Technik GmbH hat die duale Ausbildung einen besonderen Stellenwert. Engagierte und motivierte Jugendliche haben eine gute Chance, für eine betriebliche Karriere. Gestützt durch qualifizierte Ausbildungsprogramme können hierfür verschiedene Wege der Fort- und Weiterbildung eingeschlagen werden.

Die Industrie- und Handelskammer Dresden initiiert und unterstützt Partnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen im Kammerbezirk Dresden. Über die Kontaktanbahnung hinaus hilft die Kammer bei der Ausgestaltung konkreter Kooperationen und bietet die Einbindung eigener Leistungen an, wie zum Beispiel den IHK-Kompetenzcheck.

02.04.2015                               A. Micksch

Hier findet man die zugehörigen Fotos!