Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die sächsische Staatsregierung hat am Freitag, den 19.11.2021 eine Notfall-Verordnung beschlossen, die bis zum 12.12.2021 gilt. Wesentliche Punkte dieser Verordnung sind:

  • Die Schulbesuchspflicht wurde aufgehoben. Alle Schülerinnen und Schüler können von der Präsenzbeschulung abgemeldet werden. Diese Abmeldung muss schriftlich durch die Sorgeberechtigten erfolgen und durch Belange des Infektionsschutzes begründet sein. Eine tageweise Abmeldung ist ausgeschlossen. Die Schülerinnen und Schüler lernen dann zu Hause. Es besteht in diesem Fall kein Anspruch auf eine Beschulung zu Hause während der Präsenzunterricht in der Schule läuft.
  • Die Anzahl der Testungen erfolgt dreimal wöchentlich. Auch geimpften oder genesenen Schülerinnen und Schülern werden regelmäßige Testungen empfohlen.
  • Für Eltern und schulfremde Personen ist der Zutritt nur mit einer medizinischen Maske und nur mit 3G- Regel möglich.
  • Die Maskenpflicht im Unterricht bleibt bestehen.
  • Personen, die Symptome zeigen, die auf eine SARS-CoV-2 Infektion schließen lassen, ist der Zutritt auf das Schulgelände bzw. in das Schulgebäude nicht gestattet.

Für die Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 6 bis 9 beginnt der reguläre Schulbetrieb am Montag, den 29.11.2021 nach regulärem Stundenplan.

Unser freibeweglicher Ferientag bleibt am 26.11.2021 bestehen. An diesem Tag erfolgt auch keine Aufgabenerteilung über Lernsax.

Informieren Sie sich, informiert euch über die Homepage bzw. über Lernsax über weitere Bekanntmachungen.

Mit besten Wünschen

K.Zieris

Oberschulkonrektorin