Traditionell führt die Dr.-Eberle-Schule Nossen (OS) ihr Weihnachtssingen am letzten Tag vor den Weihnachtsferien durch.
Auch diesmal galt: “ Alle machen mit. Jede Klasse zeigt, was sie kann.“ Unser Motto war: Eine Zeitreise.
Lange vorbereitet und geprobt entstanden außerordentlich gute und theaterreife Beiträge.
Einstimmige Meinung von Schülern, Eltern und Lehrern: „So gut waren wir noch nie.“
In´s Programm geleitete uns die Bläsergruppe mit dem Weihnachtslied „Macht hoch die Tür“.
Das anschließend vorgetragene Gedicht unseres Schulleiters, Herrn Janik, über geschenkte Zeit machte nachdenklich.
Unser Schul-Gitarren-Orchester zeigte uns wieder, dass es viel Spaß machen kann, miteinander zu musizieren.
Anschließend nahm uns die Klasse 6c mit auf Zeitreise in längst vergangene Zeiten. Selbst bei den alten Rittersleuten wurde vorbeigeschaut und die coole Erfindung, die der Weihnachtsmann – ach Entschuldigung- die Weihnachtsfrau fuhr, bereitete allen sichtlich Vergnügen. Als sich dann alle am Meer wiederfanden, war leider Schluss.
Nein, Schluss war noch lange nicht, denn jetzt ging´s in die Weihnachtsbäckerei. Hier sangen alle und nicht nur die 5b mit.
Ehe das nächste Lied „Hey, das geht ab“ von der 7a gesungen wurde, trug die 5c das Gedicht: „Was ich den Weihnachtsmann schon immer fragen wollte“ vor.
Weitere Lieder der Klassen 6b und 9c betteten das Anspiel der Klasse 5a ein, was vom Weihnachtsfest der Tiere im Wald handelte. Wunderschön gestaltete Masken, selbst geschriebene Texte und ein tolles Arrangement stellte diese Fabel in einem ganz anderen Licht dar. Toll, was die Kleinen uns da zeigten und dies lässt für die kommenden Jahre bestimmt noch Überraschungen offen.
Aber kein Weihnachtssingen ohne Tanz. Die 8c tanzte zu „Wonderful dreams“ und die 9b setzte nach, indem sie das Weihnachtsfest in Vergangenheit und Zukunft tänzerisch darstellte. Bloß gut, dass Frau Berchner einschritt. Wer weiß, wie das Fest sonst in Zukunft aussehen würde. Ja, ja wir Weihnachtsfrauen halten das Ruder fest in der Hand!
Ein besonderes Highlight war auch der „Rentiertanz“, vorgetragen von der Männertanzgruppe der 10b. Da ließ auch die 10a nicht lange bitten und zeigte uns ihre Show. Ihre kleine gespielte Geschichte kam ganz groß rauß.
Letztlich wollen wir aber nicht die Sänger und Darsteller der Klassen 6d, 7b, 10c, 8b, 7c und 9a vergessen, die ihren „kleinen grünen Christbaum“ vorstellten, uns „Merry Christmas“ wünschten, im „Jump Style“ brillierten und als „The red man group“ auftraten.
Erstmals wieder und zum absoluten Schluss sangen die Lehrer „Erwin, der dicke Schneemann“, der dann auch noch seine Schneefrau fand. Wer diese beiden Darsteller wohl waren?
22 Beiträge – wir sind stolz. Weiter so! 2014 ruft!
Schaut Euch doch auch die Fotos zum Weihnachtssingen auf unserer Homepage an.

K. Müller, FL Evang. Religion