Luc und Georg führen ein Interview mit der Klasse 5a:

Als wir zu Besuch in der Klasse 5a waren, wurden wir mit interessierten und gespannten Augen empfangen.
Nachdem wir uns vorgestellt hatten, begannen wir mit unserem kleinen „Verhör“.

1. Frage: „Wie gefällt es euch an unserer Schule?“
Antwort der Schüler: 
„Uns gefällt es sehr gut hier“

2. Frage:  
„Wie findet ihr euch im Schulhaus zurecht?“
Markus, ein Schüler der 5a, sagte:
„Die ersten Tage war es für uns schwierig, sich zurechtzufinden, da wir noch nicht wussten, wo welches Zimmer ist. Doch schon nach einigen Tagen wussten wir dann besser Bescheid.“

3. Frage:
Aus welchen Grundschulen kommt ihr denn so?
Antwort der Schüler:
„Nossen“, „Meißen“, „Burkhardswalde“

4. Frage:
„Wie gefallen euch die GTA - Angebote an der Schule?“
Antwort der Schüler:
„Die Angebote finden wir gut.“
Johann, ein Schüler der 5a sagte uns, dass er sich in Floorball angemeldet hat.
Aber auch andere GTA - Angebote wie Fit am Computer, Tischtennis oder Kunst und Fotografie wurden genannt.
Wir bedanken uns bei der Klasse 5a für das nette Gespräch und wünschen allen Schülern viel Erfolg an unserer Schule.

Junge Reporter
Luc Birkner, Georg Kauk





Lisa und ich gingen in die Klasse 5b und stellten uns erst einmal vor.

Danach begannen wir unsere Fragen zu stellen.
Die erste Frage lautete: ,,Wie gefällt euch die Schule?“
Die Schüler antworteten, dass manchen die Schule gut gefällt, anderen Schülern wiederum sogar noch besser.

Unsere 2. Frage hieß: „Wie habt ihr euch eingelebt und findet ihr euch in der Schule zurecht?
Sie meinten: „Wir haben uns gut eingelebt. Viele fanden sich am Anfang schon gleich gut zurecht, aber einige haben sich auch auf dem Weg zu den Spinden oder Zimmern verlaufen.
Ein Schüler der Klasse sagte uns, dass seine Lieblingslehrerin Frau Hubrich ist. Einige haben ihre Freunde aus der Grundschule mitgebracht und andere haben schon neue Freunde gefunden.
Wir fragten auch: „Aus welchen Grundschulen kommt ihr?“
Alle riefen durcheinander: „ Aus Neukirchen, Nossen, Siebenlehn, Raußlitz, Krögis und Meißen.

Den Schülern der Klasse 5b gefällt an unserer Schule besonders gut:
• der große schöne Hof  
• die Statue aus Stein, die als Treffpunkt dient
• die Größe und Sauberkeit der Schule
• die netten Schüler und netten Lehrer
• die vielen neuen Fächer, die sie bekommen haben

Für die interessanten GTA - Angebote haben sich fast alle angemeldet.
Zum Abschluss wollten wir noch wissen, ob sie auch Fragen an uns hätten.
Sie fragten uns nach unserer Klasse, unseren Hobbys, dem Alter und was Neigungskurs „Junge Reporter“ überhaupt bedeutet.
Wir bedanken uns bei den Schülern der Klasse 5b für das aufgeschlossene und interessante Gespräch. Wir wünschen allen einen guten Start in das neue Schuljahr.

Junge Reporter
Lisa Reiche, Melissa-F. Herr







Wir führten ein Interview mit der Klasse 5c durch.

Als wir in die Klasse kamen, wurden wir freundlich empfangen. Wir begannen nach der Begrüßung sofort mit dem Interview.
Als Erstes fragten wir, wie den Schülern unsere Schule gefällt.
Die Schüler waren zweigeteilt, einige fanden die Schule doof, weil sie die Aula zu klein finden, andere hingegen fanden sie richtig schön und viel besser und größer als ihre vorherige Grundschule.

Als nächstes fragten wir nach dem Lieblingslehrern.
Es gab viele Antworten wie z.B. Herr Grimmer, Frau Haupt und viele mehr.
Die Schüler erzählten uns außerdem, dass sie noch große Orientierungsprobleme haben. Aber wir sind uns sicher, dass sich die Schüler bald gut zurechtfinden werden.
Frau Pönisch, die Klassenleiterin der 5c, wurde als nett, chillig, aber auch als streng beschrieben.
Wir bedanken uns bei den Schülern der Klasse 5c für das Gespräch. Uns hat es sehr viel Freunde gemacht, mit den Schülern zu sprechen.

Junge Reporter
Aline F., Ann-K. H., Celina Th., Steve Sch.







Die Schüler aller 3 Klassen wurden von Nick G. und Nico H. fotografiert.