Im Neigungskurs „Vorhang auf" beschäftigen sich 11 Schüler aus den 7. Klassen mit dem Theaterspiel.
Sie berichteten uns, dass es sehr spannend ist, denn sie machen viele tolle Übungen, um freier sprechen zu können.
Ihre Unterrichtsstunden beginnen mit einem

"Warm up" z.B.  Gehen im Raum, Sprechübungen, Klatschen im Rhythmus oder dem „Ausklopfen“.

Nach diesen Lockerungen beginnt die Arbeit:
• kleine Sketche werden eingeübt, sie schauspielern, indem sie kleine Texte lernen und dann mit einem Partner oder mehreren Partnern vorspielen,
• sie trainieren Pantomime, das Spielen ohne Worte,
• sie üben das Gehen auf Belägen, die Schüler stellen z.B. dar, ob sie im Sand laufen oder auf Scherben, im Schlamm oder auf spitzen Steinen,
• sie sprechen Texte mit verschiedener Mimik und Gestik, mal laut, mal leise, mal schnell, mal langsam,
• sie stellen Standbilder dar,
• sie lesen, gestalten und schreiben Fabeln

Zur Rentnerweihnachtsfeier an unserer Schule haben Schüler aus dem Neigungskurs mit großer Einsatzbereitschaft das Programm mitgestaltet.
Lilian Krinke, Celine Lindner, Paulina Naumann und Franziska Keßner einen eigenen Tanz vorgeführt, Gedichte angesagt und im Chor gesungen.
Wir bedanken uns bei den Schülern des NK „Vorhang auf“ für die schriftliche Zuarbeit für diesen Bericht.
Wir wünschen ihnen weiterhin viel Spaß und Erfolg bei ihrer Arbeit.

Melissa- F. Herr, Tom Lorenz
"Junge Reporter"