Wir waren als Neigungskurs „Street Art“ in der Zeitenströmung in Dresden.
Dort haben wir uns die tollen Graffitis und großen Installationen verschiedener Künstler angeschaut. Das hat uns sehr gefallen.
Man konnte auch

vieles gut nachvollziehen, da kleine Infos die großformatigen Bilder erklärten. Einige Bilder „ funktionierten“ nur aus einem bestimmten Winkel heraus und mit der Handykamera. Dadurch wurden sie zu 3-D Bildern. Bei vielen Elementen konnte man sich auch mit einbringen und zur Figur des Bildes werden. Vieles wirkte dadurch sehr realistisch.
Wir fanden alles gut und konnten uns nicht wirklich entscheiden, welcher Künstler der beste war. Im Anschluss bummelten wir durch die Dresdner Neustadt und fotografierten sehr viel.

Jara und Monique für den NK Street Art
sowie Junge Reporter