6. Auflage von „Lauf mit Herz“ – mit Rekordergebnissen

Unser diesjähriger "Lauf mit Herz" fand am 07.06.2012 auf dem schönen Nossener Sportplatz im Muldental statt. Man kann kaum in Worte fassen, was da für ein Trubel los war. Nicht nur kleine und große Sportfreunde trafen sich an diesem Tag auf dem Muldentalsportplatz, nein auch viele Zuschauer kamen, um die Sportler anzufeuern und zu noch mehr läuferischer Höchstleistung zu treiben. Nachdem der Spielmannszug aus Nossen mit seinem kleinen Programm und die Sportlehrer der Mittelschule die Erwärmung durchgeführt hatten, eröffnete der Schulleiter der Dr.-Eberle-Schule Nossen die Veranstaltung und

begrüßte unter den Gästen den Vorsitzenden der Peter-Escher-Stiftung, Herrn Habicht und den Bürgermeister der Stadt Nossen, Herrn Anke.

Schon zu Beginn der Veranstaltung wurde klar, dass nicht nur ein Teilnehmer- und Rundenrekord am Ende zu Buche stehen würde, sondern auch ein Spendenergebnis, dass die 3000 € - Marke sprengen sollte.

Viele Schüler und Kollegen unserer Schule, sportbegeisterte Kinder der Grundschule und deren Eltern, Lehrer und Erzieher,  Vertreter aus Betrieben und Einrichtungen der Region, wie z.B. der Expressdienstleister TNT, Flexomat, die Sparkasse, Mitglieder des SV Lok Nossen sowie  viele Freizeitsportler reihten sich in die Schar der Läufer ein
Nach einer Stunde intensiven Laufens, nach dem Bemühen so viele Runden wie möglich zu schaffen und dem Zusammenhalt in den einzelnen Gruppen, konnten die Läuferinnen und Läufer einen Rundenrekord in Höhe von 3195 Runden, das sind sage und schreibe 1278 Kilometer, erzielen. Von den 240 Teilnehmern gab jeder sein Bestes, denn alle wussten, dass die erreichten Endsummen für einen guten Zweck gespendet werden. Und das finanzielle Ergebnis konnte sich auch sehen lassen: über 3400 € wurden eingenommen.
Der größte Teil des Erlöses wird  der Kinderkrebshilfe der Peter-Escher-Stifung zugute kommen. Diese Stiftung wurde vor 10 Jahren durch den Universitätsprofessor Dr. med. Dieter Körholz, dem Fernsehmoderator Peter Escher und die Elternhilfe krebskranker Kinder aus Leipzig gegründet und konnte u.a. durch Spendengelder die Kinderkrebsforschung an den Unikliniken Dresden, Leipzig, Halle und Magdeburg fördern und bisher schon große Erfolge erzielten.
Der andere Teil kommt der Welthungerhilfe „Kinder in Not“ zugute. Denn auch dort besteht großer Bedarf für Hilfsaktionen für hungernde Kinder u.a. in Afrika, Bolivien, Haiti, Indien, Pakistan uvm.

Organisiert und gut vorbereitet wurde der Lauf wieder durch die Sportlehrerin der MS Nossen Silke Dewitz und durch Mitglieder des Fördervereins unserer Schule.

Wir sind stolz auf diese tollen Leistungen und Ergebnisse und bedanken uns noch einmal recht herzlich bei allen Teilnehmern, Sponsoren und Helfern, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.
Wir hoffen und wünschen, dass wir auch im nächsten Jahr wieder zahlreiche Läufer und Sponsoren für unseren dann schon 7. Lauf mit Herz begeistern können.

Verena Feldmann
Schulsekretärin